ArchivDeutsches Ärzteblatt30/1996Checkliste für die Malaria-Beratung durch den Arzt

MEDIZIN: Aktuell

Checkliste für die Malaria-Beratung durch den Arzt

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 1. Aufklärung des Reisenden über das Malariarisiko
2. Schwangeren Frauen und Reisenden mit Kleinkindern vom Aufenthalt in Malariagebieten grundsätzlich abraten
3. Information über die Maßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen
4. Warnung, daß Malariaerkrankung trotz Chemoprophylaxe auftreten kann
5. Information über die Symptome einer Malaria; Hinweis auf die Lebensgefahr bei verzögerter Diagnostik und Therapie
6. Hinweis darauf, daß bei Malaria oder vermuteter Malaria während der Reise sowie nach Rückkehr unbedingt ein Arzt aufgesucht werden sollte
7. Frage nach vorbestehenden Krankheiten, regelmäßiger Medikamenteneinnahme und nach Allergien, bei Frauen Frage nach bestehender Schwangerschaft
8. Frage nach geplanten Aktivitäten während der Reise, zum Beispiel Tauchen und Bergsteigen
9. Aufklärung über die regelrechte Einnahme der verordneten Medikamente zur Vorbeugung beziehungsweise zur notfallmäßigen Selbsttherapie
10. Hinweis auf die Notwendigkeit der prophylaktischen Einnahme auch nach Verlassen des Malariagebietes
11. Aufklärung über die Nebenwirkungen der verordneten Medikamente
12. Aushändigung schriftlichen Informationsmaterials zum Verbleib beim Reisenden

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote