ArchivDÄ-TitelSupplement: ReisemagazinReisemagazin 2/2000USA/Arizona: Indianer, Canyons und Koyoten

Supplement: Reisemagazin

USA/Arizona: Indianer, Canyons und Koyoten

Dtsch Arztebl 2000; 97(19): [17]

A., E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wohin ich auch gehe, umgibt mich Harmonie, soweit ich auch schaue, breitet die Erde ihre Schönheit vor mir aus“, philosophieren die Navajos. Mit 170 000 Personen repräsentieren sie in den neunzehn Indianer-Reservaten Arizonas den größten Stamm. In ihrer Hauptstadt Window Rocks mit dem imposanten Lochfelsen regiert ein Navajo-Präsident gemeinsam mit dem eigenen Parlament. Im ansprechenden „Navajo Nation Inn“-Hotel ist vom Service bis zur Küche alles indianisch – für Ausflüge liegt es ideal: in die „bemalte Wüste“, zum „Newspa-
perrock“ und zum Petrified Forest. Der Wald verwandelte sich in Jahr-Millionen in schillernde Quarzsteine. Lennie macht nebenberuflich Navajo-Musik. Um das Böse abzuwehren und das Gute anzuziehen, trägt er dicht mit Türkisen besetzten Silberschmuck. Er führt Gäste zu einem der Naturwunder, dem Canyon de Chelly. 2 000 Meter hohe Felsen säumen die beiden, einst heftig umkämpften 50-Kilometer-Schluchten. Heute wohnen dort noch siebzehn Navajo-Familien mit Schafen, Ziegen und Pferden. Der Grand Canyon, den alljährlich fünf Millionen Gäste besuchen, ist noch beeindruckender. Eine unterhaltsame Anfahrt entlang der „Route 66“ bietet der hundertjährige Dampfzug von Williams aus. Spazierwege auf 2 100 Metern führen bis zum Tovar-Hotel, der ältesten Canyon-Herberge. Auf dem „Bright Angel“-Path, einem alten Schafspfad, kann man bis zum Colorado-River wandern, wo die Havasupai-India-
ner, die „Leute vom Blau-Grünen Wasser“, leben.
Doch erst auf einem Helikopterflug über die Felslandschaft lässt sich der Mut von John Wesley Powell erahnen, der als erster Weißer den Colorado River per Kanu erkundete. Der zweitgrößte USA-Stausee „Lake Powell“ trägt seinen Namen. E. A.

Reise-tipps
Flug nach Phoenix via Atlanta oder New York mit Delta Airlines ab 1 136 DM bis 1 682 DM; Woche Leihwagen mit Frei-km und VS ab circa 585 DM; Benzin: Liter 0,55 DM; Ü pro Person/Tag im Doppel: im Grand Canyon, Hotel Tusayan ab 119 DM, H. I. Canyon de Chelly 122 DM, Page-Lake Powell, Wahweap Lodge ab 116 DM, Monument Valley, H. I. Kayenta ab 119 DM, in Phoenix-Scottsdale Hyatt Regency Scottsdale ab 143 DM.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema