VARIA: Auto und Verkehr

Arzt im Einsatz

Dtsch Arztebl 2000; 97(19): A-1318 / B-1122 / C-1050

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Auch Ärzte haben die Tempobeschränkungen einzuhalten, können jedoch wegen „notstandsähnlicher Umstände“ milder bestraft werden (hier: Fahrt mit 86 statt 50 km/h durch eine Innenstadt – Bußgeld über 200 DM, jedoch kein Fahrverbot). (Bayerisches Oberstes Landesgericht, 2 ObOWi 518/99) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema