ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2000Pirna-Sonnenstein: Bewegendes Thema

SPEKTRUM: Leserbriefe

Pirna-Sonnenstein: Bewegendes Thema

Dtsch Arztebl 2000; 97(21): A-1416 / B-1202 / C-1130

Richter, Christine Monika

Zu dem Beitrag „Nationale Gedenkfeier für die Opfer der ,Aktion T 4‘“ von Sabine Rieser in Heft 12/2000:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit großem Interesse habe ich den Artikel im DÄ gelesen. Ich habe insofern eine persönliche Beziehung zu diesem Thema, als meine Tante in der Heil- und Pflegeanstalt Pirna-Sonnenstein gestorben ist, das heißt getötet wurde.
Sie war nach einem Unfall leicht geistig behindert, und meine Großeltern wurden bedrängt, sie in das Psychiatrische Krankenhaus in Arnsdorf zu geben. Von dort aus wurde sie nach Pirna-Sonnenstein gebracht. Von dort kam die Nachricht, dass sie an TBC gestorben sei, was meine Großeltern nie wirklich geglaubt haben. Für meine Großeltern und meinen Vater war dieses Geschehen deshalb immer ein Anlass des Fragens nach den Gründen und anhaltender Trauer.
Auch mich bewegt dieses Thema sehr. In Berlin vor der Philharmonie gibt es ein Mahnmal zum Gedenken an die Getöteten der Aktion T 4, das ich jedesmal aufsuche, wenn ich in der Philharmonie bin. Leider bemerken es die wenigsten Besucher, da die Tafel mit der Inschrift relativ unauffällig in den Boden eingelassen ist.
Dr. med. Christine Monika Richter, Telemannweg 17, 64287 Darmstadt
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema