ArchivDeutsches Ärzteblatt30/1996Arzneimittel: Richtlinien ergänzt

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Arzneimittel: Richtlinien ergänzt

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS KÖLN. Der Bundesausschuß der Ärzte und Krankenkassen hat am 20. Juni die Anlage 4 der Arzneimittel-Richtlinien "Hinweise zu bestimmten Arzneimitteln und Therapieprinzipien" ergänzt. Aufgenommen wurden Ausführungen zu den Wirkstoffen Interferon-alpha, Methadonhydrochlorid im Rahmen der Substitutionsbehandlung und Tacrin (Cognex®).
Ferner hat der Bundesausschuß für sieben neue Wirkstoffe Festbetragsgruppen der Stufe 1 (wirkstoffidentische Arzneimittel) beschlossen. Darüber hinaus wurde für die Gruppe der Aminochinoline eine Festbetragsgruppe der Stufe 2 (Arzneimittel mit pharmakologisch-therapeutisch vergleichbaren Wirkstoffen, insbesondere mit chemisch verwandten Stoffen) gebildet sowie für die Wirkstoffgruppe "Weitere Gestagene" eine Festbetragsgruppe der Stufe 3 (Arzneimittel mit therapeutisch vergleichbarer Wirkung, insbesondere Arzneimittelkombinationen). WZ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote