ArchivDeutsches Ärzteblatt30/1996Arzneimittel: Richtlinien ergänzt

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Arzneimittel: Richtlinien ergänzt

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS KÖLN. Der Bundesausschuß der Ärzte und Krankenkassen hat am 20. Juni die Anlage 4 der Arzneimittel-Richtlinien "Hinweise zu bestimmten Arzneimitteln und Therapieprinzipien" ergänzt. Aufgenommen wurden Ausführungen zu den Wirkstoffen Interferon-alpha, Methadonhydrochlorid im Rahmen der Substitutionsbehandlung und Tacrin (Cognex®).
Ferner hat der Bundesausschuß für sieben neue Wirkstoffe Festbetragsgruppen der Stufe 1 (wirkstoffidentische Arzneimittel) beschlossen. Darüber hinaus wurde für die Gruppe der Aminochinoline eine Festbetragsgruppe der Stufe 2 (Arzneimittel mit pharmakologisch-therapeutisch vergleichbaren Wirkstoffen, insbesondere mit chemisch verwandten Stoffen) gebildet sowie für die Wirkstoffgruppe "Weitere Gestagene" eine Festbetragsgruppe der Stufe 3 (Arzneimittel mit therapeutisch vergleichbarer Wirkung, insbesondere Arzneimittelkombinationen). WZ

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote