ArchivDeutsches Ärzteblatt25/20003. Änderung der Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs-Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. Januar 1999

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

3. Änderung der Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs-Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. Januar 1999

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K. d. ö. R., Köln, – einerseits – und der AOK-Bundesverband, K. d. ö. R., Bonn, der Bundesverband der Betriebskrankenkassen, K. d. ö. R., Essen, der IKK-Bundesverband, K. d. ö. R., Bergisch Gladbach, der Bundesverband der landwirtschaftlichen Krankenkassen, K. d. ö. R., Kassel, die See-Krankenkasse, K. d. ö. R., Hamburg, sowie die Bundesknappschaft, K. d. ö. R., Bochum, – andererseits – vereinbaren die nachstehende*


1. In Abschnitt 2 (Vordruck-Muster) werden die Nrn. 2.12 bis 2.12.4 und 2.12.8 bis 2.12.14 wie folgt geändert bzw. neu eingefügt:


„2.12 Muster 12/E:
Verordnung Häuslicher
Krankenpflege
(Stand: 07.2000)

2.12.10 Für die Verordnung häuslicher Krankenpflege sind die Muster 12a-d/E gemäß der in Kapitel 2.12.8 – 2.12.14 abgebildeten Form zu verwenden.
2.12.11 Die Verordnung häuslicher Krankenpflege besteht aus sieben Formularen:
Muster 12a.1/E und 12a.2/E
Ausfertigung für die Krankenkasse

Muster 12b.1/E und 12b.2/E
Ausfertigung für den Pflegedienst

Muster 12c.1/E und 12c.2/E
Ausfertigung für den Pflegedienst – der Abrechnung beizufügen

Muster 12d/E
Ausfertigung für den Vertragsarzt
2.12.3 Die Muster 12a/E bis 12d/E sind auf Sicherheitspapier im DIN A4-Format hoch zu erstellen.

2.12.4 Die Muster 12a.1/E, 12b.1/E, 12c.1/E und 12d/E werden mit einem Barcode versehen. Die Spezifikationen des Barcodes sind dem ,Technischen Handbuch Blankoformularbedruckung‘ in der jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.“ !

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote