ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2000Arztausweis: Vorsicht im Ausland

AKTUELL

Arztausweis: Vorsicht im Ausland

Dtsch Arztebl 2000; 97(27): A-1848 / B-1560 / C-1456

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Arztausweis gilt nur in Deutschland.
Wer seinen Arztausweis im Ausland vorlegt, etwa um ein rezeptpflichtiges Arzneimittel zu kaufen, begibt sich auf rechtlich unsicheres Terrain. Darauf weist die Bundes­ärzte­kammer hin, nachdem sich wiederholt Ärzte bei den Kammern darüber beschwert haben, dass der Arztausweis, obwohl mehrsprachig ausgestellt, nicht akzeptiert wird.
Der Arztausweis gilt nur in Deutschland. Innerhalb der Europäischen Union haben deutsche Ärzte zwar ein Recht auf Berufsausübung, doch müssen sie sich dafür im Gastland angemeldet und eine Zulassung erhalten haben.
Die Aufnahme einer ärztlichen Tätigkeit ohne gültige Zulassung ist in vielen Ländern strafbewehrt.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema