ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/1996Fusion von Ciba-Geigy und Sandoz genehmigt

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Fusion von Ciba-Geigy und Sandoz genehmigt

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BRÜSSEL. Die Europäische Union hat die Fusion der beiden Schweizer Chemiekonzerne Ciba-Geigy und Sandoz zu "Novartis" genehmigt. Beide Unternehmen hätten zuvor einige Änderungen an ihrem Konzept vorgenommen, hieß es in Brüssel. So sollten für die Tierarzneimittelproduktion Lizenzen an andere Unternehmen vergeben werden.
Die Europäische Kommission hatte am 3. Mai ein Verfahren eingeleitet, um die geplante Vereinigung aus kartellrechtlichen Gründen in einigen Bereichen noch eingehender zu prüfen. Novartis wird nach Kommissionsangaben in der Sparte Pflanzenschutzmittel führend auf den Weltmärkten sein. Bei Pharmazeutika und Saatgut wird das Unternehmen an zweiter Stelle liegen. afp

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote