ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2000Das Stichwort: Diagnosis Related Groups

POLITIK

Das Stichwort: Diagnosis Related Groups

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DRGs sind ein Patientenklassifikationssystem. Verknüpft mit entsprechenden Finanzierungsregelungen werden DRGs als pauschalierte Entgelte zur Vergütung von Krankenhausleistungen eingesetzt. Australien verfügt bereits über langjährige Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Einsatz von DRGs. Die erste Version wurde dort 1992 eingeführt.Bei den jetzigen AR-DRGs handelt es sich um ein weiterentwickeltes System, das seit 1998 eingesetzt wird. Es besteht aus 661 Fallgruppen und zeichnet sich durch eine sinnvolle Differenzierung nach Krankheitsschweregraden, relevanten Nebendiagnosen und Komplikationen aus.
- Mehr Informationen zu den AR-DRGs im Internet unter: www.health.gov.au/casemix/ardrg.htm
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote