Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Von der Nachzulassung betroffen sind Arzneimittel, die bereits vor der Neufassung des Zulassungsverfahrens im Arzneimittelgesetz von 1978 auf dem Markt waren. Ihnen wurde zunächst eine „fiktive Zulassung“ erteilt mit der Auflage, sich dem neuen Zulassungsverfahren zu unterziehen. Ende 1999 waren noch etwa 13 300 Arzneimittel im „Nachzulassungsstau“. Nachdem die EU-Kommission wiederholt beanstandet hatte, dass das Nachzulassungsverfahren in Deutschland noch nicht abgeschlossen ist, beschloss der Bundestag am 12. Mai die 10. Novelle des Arzneimittelgesetzes, dem der Bundesrat am 9. Juni zustimmte. Ziel dieser Novelle ist es, die Nachzulassung von Arzneimitteln deutlich zu straffen. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote