ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2000ASS wirkt auch bei Phlebothrombosen und Lungenembolie

MEDIZIN: Referiert

ASS wirkt auch bei Phlebothrombosen und Lungenembolie

acc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Trotz widersprüchlicher Ergebnisse von Einzelstudien, die die Thrombozytenaggregationshemmung bei Phlebothrombose und Lungenembolie untersuchten, wiesen Metaanalysen dieser Studien auf einen positiven Effekt der Acetylsalicylsäure (ASS) auch bei diesen Krankheitsbildern hin.
Eine Multicenterstudie aus den Commonwealth-Ländern untersuchte nun prospektiv placebokontrolliert den Wert von Acetylsalicylsäure zur Thromboembolieprophylaxe bei chirurgischen Eingriffen an Hüft- oder Kniegelenk.
In die Studie wurden 13 356 Patienten, die eine Hüftgelenk-Totalendoprothese erhielten, sowie weitere 4 088 Patienten mit diversen Arthrotomien eingeschlossen und über 35 Tage, bereits präoperativ beginnend, mit Acetylsalicylsäure in einer Tagesdosis von 160 mg oder Placebo behandelt. Die zusätzliche Gabe von subkutanem Heparin war im Rahmen dieser Studie möglich.
Die ASS-Behandlung führte zu einer Reduktion der Lungenembolie von 43 Prozent und der Phlebothrombose von 29 Prozent, dies sowohl bei Patienten ohne als auch mit Heparintherapie. Lungenembolien oder Thrombosen traten bei 105 Patienten (1,6 Prozent) der ASS-Gruppe, dagegen bei 165 Patienten (2,5 Prozent) der Placebogruppe auf. Acetylsalicylsäure hatte keinen positiven Effekt bezüglich der Morbi-
dität und Mortalität anderer kardiovaskulärer und nichtkardiovaskulärer Ereignisse. Als Nebenwirkung der ASS-Therapie mussten jedoch sechs transfusionspflichtige Nachblutungen pro 1 000 Patienten in Kauf genommen werden. acc
Prevention of pulmonary embolism and deep vein thrombosis with low dose aspirin: Pulmonary Embolism Prevention (PEP) trial. Lancet 2000; 355: 1295–302.
Dr. A. Rogers, Clinical Trials Research Unit, Dep. of Medicine, University of Auckland, Private Bag 92019, Auckland, Neuseeland.

E-Mail: D.Abeck@lrz.tu-muenchen.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote