Versicherungen

Poststempel entscheidet

Dtsch Arztebl 2000; 97(28-29): [74]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bei Beitragserhöhungen hat der Versicherungskunde gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein außerordentliches Kündigungsrecht, das er innerhalb von vier Wochen geltend machen muss. Die Versicherung endet zu dem Zeitpunkt, an dem die Prämienerhöhung wirksam werden würde. Ausschlaggebend für die Frist ist allerdings nicht das Ausstellungsdatum der Prämienrechnung beim Versicherer, sondern das Datum des Poststempels.
Brief und Kuvert des Versicherungsunternehmens sollte man deshalb sorgfältig aufbewahren, um bei auftretenden Schwierigkeiten die Einhaltung der Frist nachweisen zu können. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema