BÜCHER

Diabetes mellitus

Dtsch Arztebl 2000; 97(30): A-2029 / B-1753 / C-1629

Berger, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Diabetologie
Standardwerk
Michael Berger (Hrsg.): Diabetes mellitus. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Urban & Fischer Verlag, München, Jena, 2000, XIII, 882 Seiten, 376 Abbildungen, 298 DM
Bei vier Millionen Bundesbürgern, die an Diabetes mellitus leiden, braucht man ein Standardwerk, das dem niedergelassenen Arzt als Nachschlagewerk empfohlen werden kann. Die zweite Auflage – die Erstauflage war 1995 erfolgt – ist komplett überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht worden. Der Anspruch der Autoren, eine „evidence based“-Diabetologie mit entsprechenden qualitätsgesicherten Leitlinien zu bieten, ist weitestgehend erfüllt.
Der Herausgeber, Direktor der Klinik für Stoffwechselkrankheiten und Ernährung (WHO Collaborating Center of Diabetes) der Universität Düsseldorf, ist international anerkannt und hat ein Team um sich geschart, das mit seinen Beiträgen allen Anforderungen gerecht wird. Auch für gutachterliche Fragestellungen, insbesondere was diabetische Folgeerkrankungen anlangt, findet der Interessierte alle zu berücksichtigenden Fakten.
Bei Kosten von etwa 20 Milliarden DM, die durch direkte Krankheitskosten des diabetischen Formenkreises induziert werden, sollte jeder mit der Betreuung von zuckerkranken Patienten Befasste sich intensiv mit diesem Buch beschäftigen, gilt es doch, die Folgekrankheiten des Diabetes mellitus zu reduzieren beziehungsweise zu vermeiden. Wolfgang Rösch
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema