Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. med. Ulrich Oesingmann (56), Facharzt für Allgemeinmedizin aus Dortmund-Asseln, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und Mitglied des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), ist in seinem Amt als Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe e.V. (BFB) anläßlich dessen Mitgliederversammlung am 2. Juli in Bonn bestätigt worden. Ebenfalls bestätigt wurden der Vizepräsident des BFB, Steuerberater Hubert Möckershoff (68), Köln, und Architekt Dipl.-Ing. Hans Jungjohann, Kiel. Schatzmeister bleibt Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Dr. rer. pol. Dr. jur. Herbert Brönner aus Berlin. EB


Dipl.-Volksw. Dr. rer. pol. Hubertus Müller (59), Verwaltungsdirektor des St.-Marien-Hospitals in Mülheim/Ruhr, ist in seinem Amt als Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VDK) für eine weitere dreijährige Amtszeit bestätigt worden. Erster Vizepräsident ist wie bisher Dipl.-Kfm. Michael Herrler (59), Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt; Zweiter Vizepräsident ist Heinz Kölking (42), Geschäftsführer des Diakonie-Krankenhauses Rotenburg/Wümme.


Dr. med. Dietrich Rohde (55), niedergelassener Pneumologe aus Mülheim/Ruhr, ist in seinem Amt als Bundesvorsitzender des Bundesverbandes der Pneumologen in Deutschland e.V. bestätigt worden. 1. stellvertretender Vorsitzender ist Dr. med. Andreas Hellmann (42), niedergelassener Pneumologe aus Augsburg; 2. stellvertretender Vorsitzender ist Dr. med. Hans-Christian Blum, Pneumologe aus Dortmund.

Dipl.-Ing. Siegfried Raith, Erlangen, ist zum Vorsitzenden des Fachverbandes der RöntgenDienstleistungsbetriebe e.V. (FRD), Sitz: Düsseldorf, gewählt worden. Dem Vorstand gehören ferner an: Otto A. Vogedes, Herdecke, Rainer Schmitz, Erk-rath, Florian Dickopp, Erlangen, und Dipl.-Ing. Hans-Joachim Weickert, Willich.


Prof. Dr. med. Horst Joachim Rheindorf (74), im Ruhestand lebender langjähriger Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführender Arzt der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen, Bad Homburg, ist in seinem Amt als Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schriftsteller-Ärzte e.V. bestätigt worden. Stellvertretende Verbandsvorsitzende wurden Dr. med. Alfred Rottler (84), Allgemeinarzt in Nürnberg, und Dr. med. Rolf Lachner (68), Allgemeinarzt in Bünte bei Bielefeld. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote