VARIA: Personalien

Gestorben

Dtsch Arztebl 2000; 97(31-32): A-2121 / B-1839 / C-1714

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Wolfgang Piotrowski, langjähriger Leiter der Neurochirurgischen Klinik am Klinikum Mannheim, starb am 25. Januar kurz vor Erreichen des 69. Geburtstages. Piotrowski studierte Medizin an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité). Nach der Promotion zum Dr. med. an der Berliner Universität war er zunächst von 1955 bis 1956 Assistent am Institut für Gerichtliche Medizin an der Berliner Universität, von 1956 bis 1961 Assistent am Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Berlin-Biesdorf; 1960 erhielt er die Anerkennung als Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, 1965 die für Neurochirurgie. 1965 wurde er zum Oberarzt ernannt, von 1967 bis 1968 übernahm er die kommissarische Leitung der Neurochirurgischen Abteilung der Universität Heidelberg, wo er sich 1970 habilitierte. 1975 ist er zum Professor ernannt worden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema