ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2000Alles kein Thema! Ein Thema für alle . . .

VARIA: Schlusspunkt

Alles kein Thema! Ein Thema für alle . . .

Dtsch Arztebl 2000; 97(31-32): [68]

Uhlenbruck, Gerhard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ergänzende Medizin darf einerseits nicht einseitig, andererseits nicht alternativ sein,

Kölner Klüngel: Nur unter Handverlesenen wäscht eine Hand die andere.

Der Hypochonder: Aus Angst um sein Leben hat er Angst zu leben.

Die meisten Menschen handeln ohne zu denken, doch diejenigen, die denken, handeln oft nicht danach.

Ein gesunder Mensch ist ein Mensch, den man noch nicht vollständig durchuntersucht hat, ein guter Mensch ist einer, den man noch nicht ganz durchschaut hat.

Viagra: Stehvermögen auch im Ruhestand

Psychosomatik ist keine andere Seite der Medizin, aber Medizin von einer anderen Seite.
Gesundheit ist nicht die Abwesenheit von Krankheit, ebenso wenig wie Glück die Abwesenheit von Unglück ist.

Wer heute nicht cool genug ist, wird kaltgestellt.

Der Patient hat Anspruch auf ein Gespräch, aber der Arzt möchte nicht immer darauf angesprochen werden, denn diese Zeit ist kein Geld für die Kassen.

Lungenkrebs ist oft wirklich starker Tobak!

Krankheit verkörpert auch einen Teil der Seele.

Power-Walking über längere Strecken: Da spürt man die ganze Tragweite seines Körpergewichts.

Besserwisserei ist das Sprachrohr der Halbbildung.

Aus der Sucht herauszukommen kommt der Quadratur des Teufelskreises gleich.

Geld stinkt nicht, aber wenn man es nicht hat, ist man stinksauer.

Manche Menschen sind immer unterwegs in der Hoffnung, dass sie bei anderen ankommen.

Entnommen aus: Gerhard Uhlenbruck: Alles kein Thema! Ein Thema für alle . . . Ralf Reglin Verlag, Köln, 2000, 142 Seiten, 24,80 DM
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema