ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/1996Mitteilungen: „Fortschritt und Fortbildung in der Medizin“ 21. Interdisziplinäres Forum der Bundes­ärzte­kammer im Maritim Hotel Köln 27. bis 30. November 1996

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Mitteilungen: „Fortschritt und Fortbildung in der Medizin“ 21. Interdisziplinäres Forum der Bundes­ärzte­kammer im Maritim Hotel Köln 27. bis 30. November 1996

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mittwoch, 27. November, 14.00 Uhr
Eröffnung


Mittwoch, 27. November, 15.00 Uhr
Allergisch bedingte Atemwegs- und Lungenerkrankungen – Moderator: Professor Dr. Gerhard SchultzeWerninghaus, Bochum
Die Bedeutung der statistischen DNA-Zytometrie in Diagnostik und Therapie – Moderator: Professor Dr. Friedrich- Wilhelm Kolkmann, Stuttgart


Donnerstag, 28. November, 9.00 Uhr
Das chronisch kranke Kind – Erfahrungen mit der Langzeitbetreuung – Moderator: Professor Dr. Felix Bläker, Köln


Donnerstag, 28. November, 15.00 Uhr
Operative Korrektur der Fehlsichtigkeit – Moderator: Professor Dr. Günter K. Krieglstein, Köln
Donnerstag, 28. November, 17.00 Uhr
Möglichkeiten der Frühdiagnostik und Therapie von Hörstörungen beim Säugling und Kleinkind – Moderator: Professor Dr. Hans Zenner, Tübingen


Freitag, 29. November, 9.00 Uhr
Gefährdungen am Arbeitsplatz am Beispiel der Latex-Allergie – Moderator: Professor Dr. Gerd Plewig, München


Freitag, 29. November, 11.30 Uhr
Durch Zeckenbiß übertragene Krankheiten – Moderator: Professor Dr. Gerd Plewig, München


Freitag, 29. November, 15.00 Uhr
Besondere Therapierichtungen (am Beispiel der Onkologie und der banalen Erkrankungen) – Professor Dr. Hans-Joachim Wagner, Homburg/Saar
Samstag, 30. November, 9.00 Uhr
Aktuelle Arzneitherapie – Moderator: Professor Dr. Bruno Müller-Oerlinghausen, Berlin


Auskunft und Anmeldung: Bundes­ärzte­kammer, Herbert-Lewin-Straße 1, 50931 Köln, Telefon 02 21/40 04-2 22 und -2 23, Fax 40 04-3 88

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote