ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2000Fortbildungscurriculum : „Gastroenterologische Endoskopie“ für Arzthelferinnen

BÜCHER

Fortbildungscurriculum : „Gastroenterologische Endoskopie“ für Arzthelferinnen

Dtsch Arztebl 2000; 97(33): A-2161 / B-1754 / C-1610

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bei den gastroenterologisch tätigen Ärzten im ambulanten Bereich werden Mitarbeiterinnen benötigt, die Spezialkenntnisse in der gastroenterologischen Endoskopie erworben haben. Arzthelferinnen sind durchaus geeignet, nach entsprechender Fortbildung diese Funktionen auszuüben. Deshalb wurde unter Federführung der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer mit den maßgeblichen ärztlichen Berufsverbänden sowie dem Berufsverband der Arzt-, Zahnarzt- und Tierarzthelferinnen in Abstimmung mit der Bundes­ärzte­kammer ein entsprechendes Curriculum entwickelt.
Der Umfang des Curriculums beträgt 120 Stunden in Form eines berufsbegleitenden Lehrgangs; er ist in einen Grund- und Aufbaukurs gegliedert und integriert fachtheoretischen und fachpraktischen Unterricht sowie ein Praktikum. Der Grundkurs ist für Arzthelferinnen ohne spezielle Berufserfahrung gedacht und umfasst 44 Stunden Unterricht und 16 Stunden Praktikum. Der Aufbaukurs umfasst 60 Stunden Unterricht inklusive Prüfung.
Das Fortbildungscurriculum „Gastroenterologische Endoskopie“ für Arzthelferinnen kostet 6 DM einschließlich Versandkosten und kann beim Deutschen Ärzte-Verlag unter der Telefonnummer 0 22 34/70 11-3 35 angefordert werden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema