ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2000Neuer Tarif für junge Ärzte

VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Neuer Tarif für junge Ärzte

Dtsch Arztebl 2000; 97(33): [126]

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Vereinte Kran­ken­ver­siche­rung AG hat einen speziellen Kran­ken­ver­siche­rungsschutz für Ärzte unter 45 Jahren eingeführt. Der größte private Ärztekrankenversicherer verspricht Beitragseinsparungen von bis zu 25 Prozent. Diese würden erreicht durch eine Selbstbeteiligung in Höhe von 20 Prozent, begrenzt auf 1 956 DM pro Jahr. Der neue Tarif „2820“ enthält auch eine erfolgsunabhängige Beitragsrückerstattung in Höhe von 391 DM für jedes Jahr, in dem keine tariflichen Leistungen durch den Versicherten in Anspruch genommen wurden.
Die Beitragseinnahmen der Vereinten Kranken stiegen 1999 um drei Prozent auf 4,9 Milliarden DM. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle erhöhten sich um 2,8 Prozent auf 3,5 Milliarden DM. Das Nachsteuerergebnis ging von 60 Millionen auf 30 Millionen DM zurück. JF
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema