VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2000; 97(34-35): A-2258 / B-1929 / C-1718

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner, Hamburg, erhielt in Anerkennung seines ärztlichen und wissenschaftlichen Wirkens und seines Einsatzes im Dienste des Gemeinwohls das Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das ihm am 6. Mai im Rahmen einer Plenumsveranstaltung des „Forum Rehabilitation“ in Hamburg überreicht wurde.
Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurden ausgezeichnet: Dr. med. Modjtaba Abtahi, Chefarzt der Unfallchirurgischen Klinik, Recklinghausen, für seine Verdienste im öffentlichen Leben; Dr. med. Herbert Henne (83), Facharzt für Innere Medizin aus Hamburg-Bergedorf, in Anerkennung seines ärztlichen und ehrenamtlichen Wirkens für gemeinnützige Einrichtungen. Henne ist unter anderem im NAV-Virchow-Bund (Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.). engagiert. Mehr als 20 Jahre gehörte er dem Filialbeirat der Bergedorfer Haspa-Filiale an. Er ist Mitglied im Kuratorium des Bethesda-Krankenhauses in Hamburg und Vorsitzender der Georg-Behrmann-Stiftung, der er seit ihrer Gründung (1959) angehört; Dr. med. Hanns Dierk Scheinert, Experte für Fragen der Qualitätssicherung bei den Verbänden der Ersatzkassen, Landesvertretung Hamburg, in Anerkennung seiner Pionierleistung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und der Zertifizierung von Krankenhäusern; Prof. Dr. med. Gerhard Schlüter (61), seit 1976 wissenschaftlicher Rat und Professor an der Universität Bonn, seit 1994 Vorsitzender des Beraterkreises Toxikologie im Ausschuss für Gefahrenstoffe.

Dr. Klara Tenner-Racz und Prof. Dr. Paul Racz, seit 1973 am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin tätig, erhielten in Anerkennung ihres wissenschaftlichen Wirkens, insbesondere in der Aids-Forschung, die Medaille für Kunst und Wissenschaft der Freien und Hansestadt Hamburg.

Prof. Dr. med. Dr. lit. h. c. Dr. päd. h. c. et Dr. med. h. c. mult. Theodor Hellbrügge (80), früher Universität München, Theodor-Hellbrügge-Stiftung zur Förderung der sozialpädiatrischen Entwicklungs-Rehabilitation in Wissenschaft, Forschung und Lehre (München), ist mit der medizinischen Ehrendoktorwürde der Medizinischen Staatsakademie zu Kasan, Russische Republik Tatarstan, geehrt worden. Hellbrügge erhielt den inzwischen 12. ausländischen Ehrendoktortitel.

Dr. med. Hansjörg Köberle (63), Frauenarzt in Kirchheim/Teck, und Dr. med. Wolfang Sàlat (61), praktischer Arzt in Bad Mergentheim, erhielten während des 4. Ärztetages Baden-Württemberg am 15. Juli in Konstanz die Albert-Schweitzer-Medaille der Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg. Seit 1991 ist Köberle 1. Vorsitzender der Ärzteschaft Nürtingen, ebenfalls seit 1991 ist er Vorsitzender des Fürsorgeausschusses der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg. 1982 ist er erstmals in den Vorstand der Ärzteschaft Nürtingen gewählt worden, 1987 zum stellvertretenden Vorsitzenden dieser Ärzte-Organisation. Sàlat ist seit 1969, als er sich als praktischer Arzt in Bad Mergentheim niederließ, Mitglied im Vorstand der Ärzteschaft Bad Mergentheim.
Vier Jahre lang war er 2. und 20 Jahre lang 1. Vorsitzender der Ärzteschaft Bad Mergentheim (bis 1999). Er war lange Jahre Gutachter im Weiterbildungsausschuss der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg für die Zusatzbezeichnung Balneologie und Klimatologie; von 1982 bis 1998 gehörte er der Delegiertenversammlung der Bezirksärztekammer an. In der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Lan­des­ärz­te­kam­mer Baden-Württemberg war er von 1977 bis 1980 stellvertretendes und von 1985 bis 1988 ordentliches und von 1993 bis 1996 stellvertretendes Mitglied. Auch der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der KV Nord-Württemberg gehörte er mehrere Wahlperioden lang an. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema