ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2000ARD-Ratgeber: Gesundheit

SPEKTRUM: Fernseh-Tipp

ARD-Ratgeber: Gesundheit

Dtsch Arztebl 2000; 97(36): A-2272 / B-1940 / C-1824

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Mittelpunkt der neuen Folge der Sendereihe „ARD-Ratgeber: Gesundheit“ am 9. September, ab 17.03 Uhr, stehen vier Themen: Arterienverengung: Risiko für Millionen; Bewusstlosigkeit; Hormonstäbchen zur Verhütung und Narkolepsie. Der Ratgeber-Tipp befasst sich mit dem Thema „Richtig einfrieren“. Moderiert wird die Sendung durch Prof. Winfried Göpfert, Berlin.
Mehr als die Hälfte aller Deutschen stirbt an Herzkreislauferkrankungen, an Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Sendung gibt Tipps zur Früherkennung und zu Behandlungsmöglichkeiten. Im Anschluss stehen zwei Stunden lang Experten Rede und Antwort unter der Telefon-Nummer: 0 30/30 20 01.
Die Neben- und Wechselwirkungen von Hormonstäbchen, die implantiert werden, um Schwangerschaften zu verhüten, werden erörtert.
Zum Thema Narkolepsie heißt es: Rund 100 000 Bundesbürger leiden unter Tagesschläfrigkeit. Kaum jemand weiß, dass dieses Phänomen Krankheitswert hat und behandelt werden muss.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema