Versicherungen

Flexible Vorsorge

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das private und berufliche Umfeld der Deutschen hat sich spürbar verändert. Fast 80 Prozent sind davon überzeugt, dass es heute schwieriger ist als früher, die eigene Zukunft zu planen. Das ergab eine Emnid-Umfrage „Lebensentwürfe 2000“ im Auftrag von Allianz Leben. Mit einem neuen Produktprogramm will das Unternehmen diesen Veränderungen künftig Rechnung tragen. Die neue Produktgeneration, die seit 1. Juli 2000 auf dem Markt ist, ist nach dem Prinzip flexibler Bausteine aufgebaut.
Das neue Vorsorge-Konzept führt klassische Produktlinien wie die Risikolebensversicherung, die Kapitallebensversicherung oder die private Rentenversicherung, die bisher auch versicherungstechnisch getrennt waren, zu einer integrierten Lösung zusammen. Es werden zahlreiche Wahlmöglichkeiten eröffnet. So können insbesondere die Altersvorsorge und die Leistungen im Todesfall unabhängig voneinander gestaltet werden. Bei finanziellen Engpässen kann der Kunde für einen festgelegten Zeitraum reduzierte Beiträge zahlen, bei Arbeitslosigkeit die Beitragszahlung für ein Jahr zinslos stunden lassen, ohne seinen Versicherungsschutz zu verlieren. Beiträge und Leistungen werden für jeden Baustein getrennt ausgewiesen, sodass der Kunde jederzeit nachvollziehen kann, wie das Preis-Leistungs-Verhältnis für die einzelnen Komponenten seines Versicherungsschutzes aussieht. WZ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote