ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2000SPD: Schaich-Walch für Dreßler

AKTUELL

SPD: Schaich-Walch für Dreßler

Dtsch Arztebl 2000; 97(38): A-2418 / B-2072 / C-1834

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Sozialdemokraten haben neuen Fraktionsvize.
Mit 134 zu 113 Stimmen wurde Gudrun Schaich-Walch (SPD) in der vergangenen Woche zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Die bisherige gesundheitspolitische Sprecherin trat gegen Ottmar Schreiner an, der als Parteilinker und Lafontaine-Vertrauter gilt. Schaich-Walch besetzt den freigewordenen Platz von Rudolf Dreßler. Die 54-Jährige gehört seit 1990 dem Bundestag an.
Der Ärzteschaft ist sie keine Unbekannte. Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Prof. Dr. med. Jörg-Dietrich Hoppe, lobte sie gegenüber der „Berliner Morgenpost“ als kompetent und flexibel im Denken.
Allgemein wird erwartet, dass sich mit Schaich-Walch das Verhältnis der SPD zu Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­terin Andrea Fischer bessert. Vorgänger Rudolf Dreßler galt als unbequemer Widersacher. Die neue Fraktionsvize will zudem dafür sorgen, dass Gesetzes- und Reformvorhaben zwischen Bundesregierung und den Ländern besser koordiniert werden.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema