Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Christoph von Ilberg (65), Direktor der Klinik für HNO-Heilkunde am Klinikum der Universität Frankfurt am Main, trat Ende Juni 2000 in den Ruhestand.
Von Ilberg hatte seit 1985 den Lehrstuhl für Hals-Na-
sen-Ohren-Heilkunde an der Frankfurter Universität. Zu seinen größten medizinischen Verdiensten zählt die Operationsmethode der Cochlea-Implantation, deren Entwicklung er maßgeblich mit vorangetrieben und damit für viele Hörgeschädigte neue Lebensperspektiven eröffnet hat. 1994 gründete von Ilberg das Cochlea-Implantation-Zentrum Rhein-Main, das sich speziell um die Rehabilitation gehörloser cochleaimplantierter Kinder kümmert. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote