ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2000Braun gründet Sparte „Hospital Care“

VARIA

Braun gründet Sparte „Hospital Care“

Dtsch Arztebl 2000; 97(39): A-2548 / B-2192 / C-2039

Kl

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die B. Braun Melsungen AG konnte im Geschäftsjahr 1998/1999 ihren Umsatz um rund drei Prozent auf 2,25 Milliarden Euro ausweiten. Davon erzielte sie mehr als 70 Prozent außerhalb Deutschlands. Um Kundenwünschen nach kürzeren Wegen und vereinfachten Abläufen zu entsprechen, wurden die Sparten Medical und Pharma einer neuen Einheit Hospital Care zusammengefasst. Sie bietet integrierte Therapiekonzepte aus einer Hand, zum Beispiel für die Infusionstherapie, Intensivtherapie, Anästhesie, Kardiologie und den Bereich Drainage/Absaugen. Die neue Sparte hat einen Anteil am Gesamtumsatz von 55,8 Prozent. Kl

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema