VARIA

Hyaluronsäure

Dtsch Arztebl 2000; 97(39): A-2548 / B-2192 / C-2039

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit Viscoseal® hat die Chemedica AG (Haar) jetzt ein Hyaluronsäure-Präparat auf den Markt gebracht, das zum Abschluss einer Arthroskopie ins Gelenk instilliert wird, um kurzfristig Beschwerden zu verhindern. Das Präparat wird fermentativ gewonnen und ist frei von Hühnereiweiß. Der Luer-Konus der Ampulle wird auf ein noch im Gelenk liegendes Portal aufgesetzt, und es werden bis zu 10 ml der 0,5-prozentigen isotonischen Hyaluronsäurelösung in den Gelenkspalt instilliert. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema