ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2000Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Sieben Tage Peking

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Sieben Tage Peking

Dtsch Arztebl 2000; 97(40): A-2642 / B-2250 / C-2114

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Respektiere Geister und Götter, aber bleibe ihnen gegenüber auf Distanz!“ Die Lehren des Konfuzius prägen China bis zu unseren Tagen, in denen sich das Land anschickt, wieder das „Reich der Mitte“ zu werden.
Die Leserreise, die das Deutsche Ärzteblatt in Zusammenarbeit mit Studiosus Gruppenreisen GmbH, München, durchführt, führt in das bevölkerungsreichste Land der Erde. Die außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten im „Reich der Mitte“ beeindrucken jeden Besucher.
Reiseverlauf
1. Tag: Flug nach China. Im Laufe des Nachmittags Linienflug mit Lufthansa ab allen in der Fluginformation angegebenen Städten nach Frankfurt/Main und im Anschluss Weiterflug nonstop (Flugdauer: rund neun Stunden) nach China.
2. Tag: Vormittags (Ortszeit) Ankunft in Beijing. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nachmittags Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten in der chinesischen Hauptstadt mit einem Bummel über die Einkaufsstraße Wangfujing und den größten Platz der Welt, den Tian-An-Men, Platz des Himmlischen Friedens.
3. Tag: Kaiserliches Beijing/Oper. Vormittags Besuch des Kaiserpalastes, der einstigen „Verbotenen Stadt“. Führung durch die Thron- und Audienzhallen und Privaträume mit ihren Kunstschätzen und schmückenden Drachen. Nachmittags Besichtigung des Himmelstempels, wo der Kaiser einst um eine gute Ernte betete, und des Yonghe Gong, des Palastes der Harmonie und des Friedens, bekannt unter dem Namen Lamatempel des tibetanischen Gelbmützenordens. Am Abend sorgt die Kurzaufführung einer Peking-Oper für „kaiserliche“ Unterhaltung.
4. Tag: Große Mauer und Ming-Gräber. Ausflug (Mittagessen inklusiv) zu den Ming-Gräbern, wo dreizehn Kaiser der Ming-Dynastie in gewaltigen Grabtempeln bestattet sind. Bei Badaling Besichtigung der Großen Mauer, die hier ihre höchste Erhebung erreicht. Das Panorama lässt die schier endlose Ausdehnung dieses weltgrößten Schutzwalls erahnen.
5. Tag: Sommerpalast und Peking-Ente. Fahrt zum 1750 vom Quianlong-Kaiser und 1888 von der Kaiserinwitwe Ci Xi angelegten Sommerpalast, der am Kunming-See gelegen ist. Besichtigung der Audienzhallen, Theater und Pavillons. Auf der Rückfahrt Bummel über den Vogelmarkt. Abendessen mit einer Spezialität, der Peking-Ente.
6. Tag: Beijing. Freizeit für eigene Unternehmungen, für Einkäufe auf der Wangfujing oder für einen Bummel über den Platz des Himmlischen Friedens mit dem Mao Mausoleum und der „Großen Halle des Volkes“.
7. Tag: Rückflug nach Deutschland. Transfer zum Flughafen von Beijing, am späten Vormittag Rückflug mit Lufthansa nonstop nach Deutschland (Flugdauer: rund zehn Stunden). Nachmittags (Ortszeit) Ankunft in Frankfurt/Main und Weiterflug in alle in der Fluginformation angegebenen Städte.

Reisepreis
Reisepreis pro Person sieben Reisetage: 1 665 DM; Einzelzimmerzuschlag: 255 DM (Mindestbeteiligung: 25 Personen)
Leistungen
c Linienflug nach Beijing und zurück in der Touristenklasse
c Fünf Übernachtungen im dem sehr guten Mittelklasse-Hotel „Prime“ (oder gleichwertiges Hotel)
c Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
c Verpflegungsleistungen: 5 x Frühstück vom Buffet, 2 x Mittag- und 1 x Abendessen, 1 x Peking-Enten-Abendessen
c Transfers, Stadtrundfahrten und Ausflüge in landesüblichem Reisebus
c Besuch einer Peking-Oper
c Ausflug Große Mauer/Ming-Gräber am vierten Tag
c Örtliche deutschsprechende Reiseleitung in Beijing
c Eintrittsgelder (Wert: circa 40 DM)
c Flughafensteuern und Landegebühren (Wert: circa 65 DM)
c Visagebühren
c Reiseunterlagen mit einem Kunst-Reiseführer pro Buchung
c Reiserücktrittskosten-Versicherung
c Sicherungsschein über den Reisepreis
Veranstalter
Studiosus Gruppenreisen GmbH, München

Programm bei: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice – Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/70 11
-2 89, Fax: 0 22 34 /70 11-4 60.

Peking: der Himmelstempel
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema