ArchivDeutsches Ärzteblatt5/1996Beistehen: Leuchttürme der Hoffnung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Ebenso wie unter Ärzten gibt es auch unter Kirchenvertretern "schwarze Schafe". Selbst unter den zwölf Aposteln Jesu gab es einen Judas Ischariot. Dem steht jedoch der bewundernswerte selbstlose Dienst einer unübersehbaren Zahl von Priestern, Ordensleuten und ehrenamtlich tätigen Christen gegenüber, die den (materiell und geistig) Armen und Kranken – uns allen! – weltweit unter zum Teil großen persönlichen Opfern und mit hingebungsvoller Liebe beistehen. Es sind diese Frauen und Männer, die in der Nachfolge Christi stehen, welche in einer zunehmend durch Materialismus und Egoismus verblendeten Welt Leuchttürme der Hoffnung sind.
Dr. Klaus F. Beckmann, Rathausufer 15, 40213 Düsseldorf

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote