ArchivDeutsches Ärzteblatt33/1996Wo Theodor Fontane kurte

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Wo Theodor Fontane kurte

Uhlmann, U.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Tabarz am Fuße des Großen Inselberges (915 m) hat als Kur-, Erholungs- und Wintersportort eine lange Tradition. Schon Königin Victoria von England, der Dichter Theodor Fontane und Heinrich Hoffmann, der Verfasser des "Struwwelpeter", wußten, so sagen es alte Gästelisten aus, die Reize dieser Sommerfrische zu schätzen. Die günstige Lage am Rande des Thüringer Waldes mit seinen Fichten- und Mischwäldern sorgt für sauerstoffreiche Luft und ein reizmildes Heilklima. Rund um den Ort gibt es vorbildlich ausgeschilderte Spazier- und Wanderwege ebenso wie Freibad und Tennisplätze. Und wer besonders mutig ist, kann sich sogar im alpinen Klettern am Aschenberg versuchen.
Ausgedehnte Wandertouren führen in den idyllischen Lauchagrund, zur Marien-glashöhle oder zum nahegelegenen Rennsteig, dem bekanntesten Höhenwanderweg Deutschlands. Aber auch die Städte Weimar, Erfurt, Gotha und Eisenach laden von Tabarz aus zu Entdeckungsreisen ein (Kurgesellschaft Tabarz mbH, Zimmerbergstraße 4, 99891 Tabarz, Telefon 03 62 59/56 00). U. Uhlmann
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote