ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2000Ethik in der Medizin: Lücke im Gesetz

AKTUELL

Ethik in der Medizin: Lücke im Gesetz

Dtsch Arztebl 2000; 97(41): A-2661 / B-2269 / C-2133

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Kontroverse Diskussion über den Import embryonaler Stammzellen
Die Akademie für Ethik in der Medizin plädiert nicht für den Import embryonaler Stammzellen, wie dies irrtümlich gemeldet wurde. Vielmehr wurde auf ihrer Jahrestagung am 6. Oktober in Frankfurt am Main die Problematik der Forschung an embryonalen Stammzellen kontrovers diskutiert. Prof. Dr. med. Otmar Wiestler, Bonn, hatte sich dafür ausgesprochen, die Lükke im Embryonenschutzgesetz zu nutzen und an embryonalen Stammzellen aus dem Ausland zu forschen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema