ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2000Das Stichwort: Vereinigung für den Sozialdienst im Krankenhaus

POLITIK

Das Stichwort: Vereinigung für den Sozialdienst im Krankenhaus

Dtsch Arztebl 2000; 97(41): A-2676 / B-2282 / C-2145

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Deutsche Vereinigung für den Sozialdienst im Krankenhaus e.V. (DVSK) ist ein Fachverband für den Sozialdienst in Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken. Zweck der DVSK ist es, den inneren und äußeren Ausbau des Sozialdienstes in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen zu fördern und seine Bedeutung als Zweig der Sozialarbeit im Gesundheitswesen durch fachwissenschaftliche Tätigkeit zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dies geschieht durch die Herausgabe einer Fachzeitschrift, Beratung der Mitglieder, Förderung der Qualität der Sozialarbeit durch die Veröffentlichung von Richtlinien und Initiierung von Forschungsvorhaben, Fachtagungen und Kongresse, Erarbeitung und Verbreitung von Positionspapieren und fachlichen Stellungnahmen auf dem Gebiet des Sozial- und Gesundheitswesens und durch andere Aktivitäten, die dem Satzungszweck dienen.
Sitz der DVSK ist Mainz. Die DVSK hat fast 1 300 Mitglieder. Zur Förderung der Arbeit und des Austauschs bestehen auf Bundesländerebene eine oder mehrere Arbeitsgemeinschaften.
Die DVSK feiert im kommenden Jahr ihr 75-jähriges Bestehen mit einem Bundeskongress vom 25. bis 27. Oktober 2001 in Berlin.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema