ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2000Bettnässen: Selbsthilfeprogramm

BRIEFE

Bettnässen: Selbsthilfeprogramm

Dtsch Arztebl 2000; 97(41): A-2698 / B-2300 / C-2164

Zuleger, Irmgard

Zu dem Leserbrief „Frage zu Bettnässern“ von Thomas Wirth in Heft 30/2000:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit dem Selbsthilfeprogramm „Bettnässen, komm, ich helfe dir“, erschienen im August 1998 im Südwest Verlag, können betroffene Familien sehr erfolgreich das stark belastende Problem des Bettnässens beseitigen.
Ich denke, es wird Allgemeinmediziner, Kinderärzte und Urologen interessieren, wie man in vielen Fällen den betroffenen Familien helfen kann, ohne den Einsatz eines Psychotherapeuten und ohne wöchentliche lange Beratungen zu benötigen.
In diesem Selbsthilfeprogramm wird dem kleinen Patienten und seiner Familie Wissen zum Thema „Bettnässen“ vermittelt und ein Weg zum An-sich-selbst-Glauben und schrittweisen Überwinden einer Entwicklungsverzögerung und damit zum Erfolg gezeigt.
Dr. med. Irmgard Zuleger, Steinhausstraße 92, 41462 Neuss
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema