VARIA: Freizeit-Tipp

Reisen ins Herz

Dtsch Arztebl 2000; 97(41): A-2727 / B-2319 / C-2063

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ihre individuellen Vorstellungen vom Herzen präsentieren 20 zeitgenössische Künstler in der Ausstellung „Reise(n) ins Herz“, die noch bis zum 5. November im Kunstforum des Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen zu sehen ist. Zeitgenössische Kunst, modernste Technologie und medizinische Diagnostik treffen aufeinander, gehen Bindungen ein und transformieren Bilder aus den medizinischen Bereich in die Welt der Kunst.
Herzstück der Ausstellung ist der 16-teilige Pastellzyklus „Reise ins Herz“ des italienischen Künstlers Francesco Clemente. Mit sinnlicher Intensität werden Grundthemen menschlicher Existenz wie Liebe, Geburt, Krieg und Tod malerisch gestaltet. Eine Künstlerin, die Kanadierin Medrie MacPhee, hat speziell für die Exposition eine Serie von Gouachen „If I only had a heart“ geschaffen, die teils artifizielle, teils maschinelle Herzen und Herzansichten zeigt. JF


Medrie MacPhee: „Christian’s new heart“, Gouache, 1996, 30 x 22 cm

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema