Supplement: Geldanlage

Ein Konto genügt

Dtsch Arztebl 2000; 97(41): [5]

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Finanzämter müssen Ehegatten-Arbeitsverhältnisse auch dann steuerwirksam anerkennen, wenn der Ehemann (zugleich Geschäftsinhaber) seiner Frau das Gehalt vom gemeinsamen Konto zahlt. Dies gilt dann, wenn „das Vertragsverhältnis ernstlich vereinbart, tatsächlich durchgeführt und angemessen entgolten ist“. (Niedersächsisches Finanzgericht, Az.: 9 K 382/96) WB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.