ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2000Kinder – Gesundheit – Umwelt – Krankheit

BÜCHER

Kinder – Gesundheit – Umwelt – Krankheit

Dtsch Arztebl 2000; 97(42): A-2778 / B-2366 / C-2220

Bilger, Jürgen; Petersen, Erik

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Umwelteinflüsse
Kinder leiden zuerst
Jürgen Bilger, Erik Petersen (Hrsg.): Kinder – Gesundheit – Umwelt – Krankheit. Reihe Umwelt und Gesundheit, Band 7, Mabuse-Verlag, Frankfurt am Main, 2000, 196 Seiten, kartoniert, 34,80 DM
Eine gesellschaftskritische Textsammlung zum Thema Kinder und Umwelt haben die Herausgeber – sie gehören dem Ökologischen Ärztebund an – in diesem Buch zusammengestellt. Ein Großteil der Beiträge entstammt der „Internationalen Konferenz für Kinder, Gesundheit und Umwelt“, 1998 in Amsterdam abgehalten, und wurde erstmalig ins Deutsche übersetzt. So bringt beispielsweise eine holländische Forschergruppe PCB und immuno-neuro-psychologische Symptome bei Kindern in Verbindung. Philip J. Landrigan et al. beschreiben die „neue pädiatrische Morbidität“, das heißt, durch Umwelteinflüsse werden Kinder zunehmend mit chronischen und behindernden Krankheiten konfrontiert, weniger mit Infektionskrankheiten.
Heinz Buddemeier vertritt die These, dass das Medium Computer Kinder davon abhält zu lernen, was sie altersgemäß lernen sollten. Welchen Einfluss das gestiegene Tempo der heutigen Gesellschaft auf die Kinder hat, beschreibt Till Bastian. Die Autoren vertreten interessante, nonkonforme Thesen, die alle ein Ziel haben: die Gesundheit unserer Kinder im Fortschrittsstreben nicht zu vergessen. Empfehlenswert, aber nicht zum Nebenbeilesen geeignet! Petra Bühring


Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema