BÜCHER

Wirbelsäulenchirurgie

Dtsch Arztebl 2000; 97(42): A-2778 / B-2366 / C-2220

Reichel, Heiko; Hein, Werner; Zwipp, Hans

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wirbelsäulenchirurgie
Neue Verfahren
Heiko Reichel, Hans Zwipp, Werner Hein (Hrsg.): Wirbelsäulenchirurgie. Standortbestimmung und Trends. Steinkopff Verlag, Darmstadt, 2000, XIII, 305 Seiten, 144 Abbildungen in 223 Einzeldarstellungen, 32 Tabellen, gebunden, 128 DM
Die Wirbelsäulenchirurgie hat in den letzten zwanzig Jahren einen deutlichen Wandel erfahren. Die stabilisierenden Operationen bei Deformitäten und degenerativen Erkrankungen sind geprägt durch die Einführung interner so genannter Fixateure, die über Pedikelschrauben im Wirbel verankert werden. Eine Reihe von Artikeln im vorliegenden Buch geben einen guten Überblick über die heute üblichen Stabilisierungstechniken, auch für spezielle Indikationen. Bei den Dekompressionsoperationen haben sich minimalinvasive Verfahren von den perkutanen Techniken bis hin zu den mikroskopischen offenen Operationen durchgesetzt.
Den Herausgebern ist es gelungen, namhafte Autoren für die Darstellung der beiden großen Themenbereiche zu gewinnen. Da in allen Abschnitten neben der Technik auch Indikation und Nachbehandlung besprochen werden, ist das Buch zur Wirbelsäulenchirurgie nicht nur für Operateure, sondern auch für den einweisenden und nachbehandelnden Arzt in der Praxis von Bedeutung. Jürgen Krämer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema