Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ab sofort steht der erste qualitative PSA-Schnelltest mit Vollblut für die Früherkennung des Prostata-Karzinoms (PCa) von der Hoyer-Madaus MD-Uro Technik zur Verfügung. Eine Vergleichsstudie mit einem PSA-Serum-Test und der nasschemischen quantitativen PSA-Bestimmung weist für den Schnelltest eine Spezifität von 84 Prozent und eine Sensitivität von 91 Prozent auf. Dabei wurde als Bezugswert jeweils der zurzeit anerkannte Referenz-Cut-off-Wert von 4 ng/ml gewählt. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote