VARIA

PSA-Schnelltest

Dtsch Arztebl 2000; 97(42): A-2800 / B-2384 / C-2229

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ab sofort steht der erste qualitative PSA-Schnelltest mit Vollblut für die Früherkennung des Prostata-Karzinoms (PCa) von der Hoyer-Madaus MD-Uro Technik zur Verfügung. Eine Vergleichsstudie mit einem PSA-Serum-Test und der nasschemischen quantitativen PSA-Bestimmung weist für den Schnelltest eine Spezifität von 84 Prozent und eine Sensitivität von 91 Prozent auf. Dabei wurde als Bezugswert jeweils der zurzeit anerkannte Referenz-Cut-off-Wert von 4 ng/ml gewählt. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema