ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2000Zeitmanagement: Bedenkenswert

BRIEFE

Zeitmanagement: Bedenkenswert

Dtsch Arztebl 2000; 97(43): A-2846 / B-2438 / C-2266

Wrbitzky, Renate

Zu dem Beitrag „Fest umrissene Ziele und klare Prioritäten“ von Dr. med. Cay von Fournier in Heft 37/2000:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Es ist gut, dass der Autor in seinem Aufsatz nur von den „Ärzten“ spricht. Ich kenne nämlich keine Ärztin, die ihren Tag nicht straff im Sinne eines Zeitmanagements organisiert, um Haushalt und Familie und Beruf gerecht zu werden. Allerdings fällt es Ärztinnen sicher schwerer als ihren männlichen Kollegen, wirklich Zeit für ein „Time out“ zu finden.
Prof. Dr. med. Renate Wrbitzky, Medizinische Hochschule Hannover, Abteilung Arbeitsmedizin, 30623 Hannover
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema