ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/1996Arthroskopie des Kniegelenkes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Chirurgie
Unverzichtbar
Michael Strobel, Jürgen Eichhorn, Wilfried Schießler: Arthroskopie des Kniegelenkes. Grundprinzipien – Diagnostische Arthroskopie – Arthroskopische Chirurgie, 2., erweiterte und völlig neu bearbeitete Auflage, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 1996, 470 Seiten, 340 Abbildungen in 480 Einzeldarstellungen, 30 Tabellen, gebunden, 268 DM
Die erste Auflage dieses weithin als Standardwerk anerkannten Buches stammt von 1989, nunmehr liegt die zweite Auflage vollkommen überarbeitet und um einige operative Techniken erweitert vor.
Die Erörterung von Grundlagen der apparativen Untersuchungstechnik, der Vorbereitung des Patienten und der richtigen Indikationsstellung sollen vor allem dazu beitragen, daß eine Verinnerlichung von Grundprinzipien der Arthroskopie beim lernenden Untersucher eintritt. Dazu gehören der Umgang mit der Winkeloptik, der standardisierte Arthroskop- und Instrumentenzugang und vor allem die sichere Differenzierung zwischen normalem und pathologischem Befund. Wichtige technische Fehlerquellen und Komplikationen werden auf der Basis einer sehr langen praktischen Erfahrung der Autoren besprochen, zur Dokumentation finden sich hilfreiche Muster und Vorgaben.
Auch für den erfahrenen und fortgeschrittenen Arthroskopiker sind ausgesprochen viele kleine Tips und Tricks enthalten, insbesondere auch in den erweiterten Abschnitten zur operativen Arthroskopie. Neu in dieser Auflage sind die arthroskopischen Operationstechniken zu den resezierenden und refixierenden Meniskuseingriffen, der Knorpelchirurgie und den rekonstruktiven Verfahren am Kapselbandapparat.
Die Abbildungen sind von einer hervorragenden Qualität, die Gegenüberstellung von schematischen Zeichnungen und Monitorbildern, Röntgendarstellungen und technischen Detailphotos ermöglichen eine übersichtliche und lebendige Vorstellung der jeweiligen Situation.
Im Anhang finden sich Hinweise zu Fachzeitschriften, ein ausgezeichnet gegliedertes Literatur- und Schlagwortverzeichnis. Das Buch stellt für den Unfallchirurgen und den Orthopäden eine unverzichtbare Hilfe als Nachschlagewerk dar.
Andreas Dehne,
Siegen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote