Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Klinikförderpreis – ausgeschrieben von der Bayerischen Landesbank, München, Dotation: 50 000 DM, zur Auszeichnung einer Klinik (Akutkrankenhaus, Rehabilitationsklinik, Sanatorium, Kurklinik) oder im Gesundheitswesen Tätige, der/die zu neuen Problemlösungen beigetragen haben. Ein mit 10 000 DM dotierter Sonderpreis wurde ebenfalls ausgeschrieben zum Thema „Patient Education“ – Systeme zur Verbesserung des Informations- und Wissenstransfers zum Patienten. Anforderung der Ausschreibungsunterlagen (bis zum 1. Dezember) an Bayerische Landesbank, Unternehmensbereich LBI Landesbank Immobilien, Stichwort: „Klinikförderpreis“, Brienner Straße 18, 80333 München.

Dr. Ernst Wiethoff-Preis für innovative klinische Forschung – ausgeschrieben von der Firma Abbott GmbH, Wiesbaden-Delkenheim, Dotation: 50 000 DM, zur Würdigung einer Originalarbeit im Bereich der innovativen, klinisch relevanten Forschung aus folgenden Disziplinen: Innere Medizin, Anästhesie und Intensivmedizin, Chirurgie, Mikrobiologie und Infektiologie, Onkologie, Urologie und Pädiatrie. Für die Verleihung des Preises können sich Kandidaten beziehungsweise Kandidatinnen (Altersgrenze: 38 Jahre) bewerben, deren Originalarbeit von einer renommierten Fachzeitschrift im Jahr 2000 publiziert oder durch eine solche bis zum 31. Dezember 2000 akzeptiert worden ist. Bewerbungen mit einer Originalarbeit in einfacher Ausführung bis zum 15. Januar 2001 an Dr. med. Peter K. Kirchner, Medizinischer Direktor, Abbott GmbH, Max-Planck-Ring 2, 65205 Wiesbaden.

UKBF-Barmer-Preis – für Medizinjournalismus, zur Förderung einer verantwortungsvollen Berichterstattung über Medizin und Gesundheitswesen, Dotation: 7 500 DM, ausgeschrieben durch die Barmer Ersatzkasse, Wuppertal. Teilnahmeberechtigt sind alle in Berlin und in Brandenburg ansässigen Medien und/oder Journalistinnen oder Journalisten, die in der Region oder bundesweit berichten. Der Preis ist offen sowohl für Fachjournalisten und Fachmedien als auch für Publikumsmedien. Bewerbungen an die Barmer Ersatzkasse, Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Stichwort: „UKBF-Barmer-Journalistenpreis“, Axel-Springer-Straße 44-47, 10969 Berlin. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote