ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2000Musikalisches Schlaftraining

VARIA: Freizeit-Tipp

Musikalisches Schlaftraining

Dtsch Arztebl 2000; 97(45): A-3038 / B-2570 / C-2282

Petersen, Ursula

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die vierte Musikauswahl in der Reihe „Classic Care“ (Delta Music GmbH, Frechen) gilt dem Thema „Schlafstörungen“. Der Dreierpack enthält zwei Musik-CDs, bei denen spezielle sprachliche Suggestionen mit Musik abwechseln. Die gezielten schlaffördernden Anweisungen werden von Dr. Annette Bauer gesprochen, die auch für die Musikauswahl und Textgestaltung verantwortlich ist. Sowohl die Musikstücke als auch die einzelnen Suggestionen bauen systematisch aufeinander auf und helfen dabei, bald wieder ruhig, tief und erholsam zu schlafen. Die weiteren zwei CDs sind ohne sprachliche Anweisungen mit ruhiger klassischer Musik jeweils in einer Länge von 60 Minuten bespielt und dienen nicht nur der Schlafförderung, sondern auch der alltäglichen Entspannung oder der Freude an der Musik bei jeder Gelegenheit.
In den Begleittexten findet der Schlafinteressierte genaue Hinweise zur Anwendung des „musikalischen Schlaftrainings“ einschließlich spezieller Tipps zur Beseitigung von Schlafstörungen. Ursula Petersen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema