Supplement: Praxis Computer

Neue Suchwerkzeuge

Dtsch Arztebl 2000; 97(45): [39]

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein „Dauerbrenner“ ist das Thema, wie man im Internet möglichst gezielt und schnell an benötigte Informationen gelangt. Hierfür sind Suchmaschinen das Mittel der Wahl. Einige Neuentwicklungen:
m Die Medizin Forum AG hat „Medinex“, eine neue Meta-Suchdatenbank vorgestellt, mit der mehrere wichtige Fach- und Literaturdatenbanken parallel abgefragt werden können. Der Anwender kann dabei die Rangfolge der Suchergebnisse in den Trefferlisten konfigurieren. Folgende Datenbanken und Archive werden über Medinex (www.medinex.de) erfasst: Deutsches Ärzteblatt, Ärztezeitung, Cancernet, FDA, Karolinska Institut, Medline, National Insitute of Health, OMNI (Organising Medical Networked Information) WHO, AWMF-online.
- „Wakano“ (www.wakano.de), die neue schnelle Meta-Suchmaschine der koreanischen Firma LAS 21, fragt mehr als 1 000 Suchmaschinen ab, stellt die Ergebnisse zusammen, beseitigt Redundanzen und gruppiert automatisch die Ergebnisse in zusammengehörigen Gruppen, sortiert nach Relevanz. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Suchmaschine vergleicht und analysiert die Abfrageergebnisse der einzelnen Suchmaschinen mit Hilfe des „Content Clustering“, einer Technik, die Web-Seiten nach Themen auf Echtzeitbasis klassifiziert. Selbst bei Eingabe sehr allgemeiner Suchbegriffe sollen nach Angaben der Firma akzeptable Suchergebnisse erzielt werden können.
m Als kommerzielles Spin-off-Unternehmen der Stanford University stellt die Firma E-Skolar (www.e-skolar.com) eine medizinische Suchmaschine im Internet bereit, die sich durch Schnelligkeit und hohe Qualität der Suchergebnisse auszeichnen soll. Mit dem englischsprachigen Recherche-Werkzeug kann der Arzt auch nicht exakt strukturierte Suchbegriffe oder Fragestellungen eingeben. Ärzte erhalten darüber einen Zugang zu verschiedenen Datenbanken, klinischen Leitlinien, Online-Publikationen und dem Katalog der National Library of Medicine. Die Nutzung der Suchmaschine kostet umgerechnet rund 500 DM im Jahr. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema