ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2000Tissue Engineering: Kollegen sind hochwillkommen

BRIEFE

Tissue Engineering: Kollegen sind hochwillkommen

Dtsch Arztebl 2000; 97(46): A-3086 / B-2620 / C-2428

Stahl, Kurt-W.; Stecher, Sven

Zu dem Medizinreport „Gewebe aus der Retorte“ von Elisabeth B. Moosmann in Heft 36/2000:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Bilder gleichen sich, Therapiekosten und die Schwere beider Krankheitsbilder unterscheiden sich: Circa 300 DM für die Heilung eines Fontaine-IV-Ulkus mit einer Chlorsauerstoffpräparation „TCDO“ und das circa Zehnfache für die Heilung eines traumatischen Ulkus einer 27-jährigen Patientin mit „Haut aus der Tube“. Die Arzneimittelbriefkritik an der pharmazeutischen Chemie der Chloridlösung, die „TCDO“ enthalten sollte, war zweifellos berechtigt, die Kritik an der klinischen Wirkung war es nicht immer.
In Zusammenarbeit mit anorganischen Chlorsauerstoffexperten ist es gelungen, die neue katalaseresistente Peroxidspezies HOOCI(V)O2 zu entdecken und so herzustellen, dass sie weitestgehend chloridarm ist. Mit 0,01 bis 0,001 % Naperoxochlorat in 0,9 % NaCl gelang es zum Beispiel bei einem links unterschenkelamputierten 71-jährigen Diabetiker mit einem Knöcheldruck re < 50 mm Hg die Amputation seiner rechten Kleinzehe durch eine Wundheilung in 20 Wochen zu verhindern. Die Bencaplerminbehandlung hätte circa 5 000 DM gekostet!
Kapitalgebern schien bisher der Arzneistoffverkauf an Apotheken, die magistrale Wundheilrezepturen zu Tagestherapiekosten von einer bis zwei DM nach der 100er Regel (§ 21, II, 1 AMG) herstellen können, kein profitables Geschäft. Kollegen, die helfen können und wollen, sind hochwillkommen.
Literatur bei den Verfassern
Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Kurt-W. Stahl, Sven Stecher, „Waisenmedizin e.V.“, Goethestraße 69, 79100 Freiburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema