ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/1996Umweltmedizin als medizinisches Fach definieren

THEMEN DER ZEIT: Aufsätze

Umweltmedizin als medizinisches Fach definieren

ED

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Während der 42. Konsultativtagung der deutschsprachigen Ärzteorganisationen Anfang Juli in Krems/ Östereich hat der Ausschuß "Gesundheit und Umwelt" dieses Zusammenschlusses empfohlen, die Umweltmedizin als medizinisches Fach zu definieren (vgl. hierzu Bericht in DÄ, "Blick ins Ausland", Heft 3132/1996).
Aufgabe dieser zu etablierenden Disziplin solle unter anderem die verstärkte Beratung von Politikern in Fragen der Umweltmedizin sein sowie die wissenschaftliche Erforschung von Dosis-Wirkung-Beziehungen insbesondere jener Schadstoffe, die als Ursache chronischer Krankheiten angesehen werden. Die vorzugsweise im europäischen Verbund umzusetzenden Projekte sollen nach den Vorstellungen des Ausschusses wissenschaftliche Grundlagen für Grenzwerte erbringen. ED

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote