ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2000Musik für humanitäre Projekte

VARIA: Freizeit-Tipp

Musik für humanitäre Projekte

Dtsch Arztebl 2000; 97(51-52): A-3518 / B-2958 / C-2635

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zwei neue Titel in der Reihe IPPNW-(International Physicians for the Prevention of Nuclear War-)Concerts Edition sind jetzt unter dem Motto „Wort und Musik“ erschienen. Das Philharmonia Quartett Berlin, das den diesjährigen Echo-Preis erhielt, spielt Joseph Haydns Quartett „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“. Zwischen den instrumentalen Meditationen liest Walter Jens eigene Texte (CD 32). Die neue Philharmonische Barock-CD auf historischen Instrumenten und dem Ensemble „Cantus Cölln“ präsentiert „Musik aus dem 30-jährigen Krieg“. Schauspieler Gert Voss liest zwischen den Musikstücken Rainer Maria Rilkes „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ (CD 33). Der Erlös der CDs kommt humanitären Projekten und der Arbeit der IPPNW zugute (Preis: 25 DM). Ein Katalog und die CDs können bestellt werden bei: Dr. Peter Hauber/IPPNW-Concerts, Eitel-Fritz-Straße 29, 14129 Berlin, Fax: 0 30/ 8 02 76 17. Kli
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema