ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2000Haftpflicht: Umweltrisiko Ölheizung

Versicherungen

Haftpflicht: Umweltrisiko Ölheizung

Dtsch Arztebl 2000; 97(51-52): [75]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nicht nur von der chemischen Industrie, auch von Hausbesitzern, die mit Öl heizen, gehen Risiken für Umwelt und Gesundheit aus. Nach Auskunft von Siegfried Brockmann, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, Berlin, kann bereits ein Liter ausgelaufenes Öl bis zu einer Million Liter Trinkwasser unbrauchbar machen.
Diese Schäden belasten nicht nur die Umwelt, sondern sind auch kostspielig. Regelmäßig werden Besitzer von Öltanks zur Kasse gebeten – gleichgültig, ob sie, der Hersteller oder ein Installateur eine Undichtigkeit zu verantworten haben. Bestenfalls kann der Hausbesitzer später versuchen, sich sein Geld beim Schadenverursacher auf dem Regressweg zurückzuholen. Nur wenige, die mit Öl heizen, schützen sich vor einem solchen Risiko. Eine Öltank- beziehungsweise Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von zwei Millionen DM kostet beispielsweise bei der HUK-Coburg 44,20 DM pro Jahr für einen 3 000 Liter-Keller-Tank. Die Versicherung kommt nicht nur für Grundwasserschäden durch auslaufendes Öl auf, sondern auch für sofort eingeleitete Maßnahmen, um einen Gewässerschaden zu verhindern. Die Kosten hierfür können sich bis auf 100 000 DM summieren. Auch Eigenschäden, also Schäden, die an den eigenen Kellerfundamenten oder Gartenanlagen entstehen, jedoch nicht Schäden an der Anlage selbst sind neuerdings mitversichert.
Wird hingegen durch einen brennenden Tank das Haus beschädigt, ist dies ein Fall für die Gebäude-Feuerversicherung und eventuell für die Hausratversicherung. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema