ArchivDeutsches Ärzteblatt3/2001Der ärztliche Behandlungsfehler

BÜCHER

Der ärztliche Behandlungsfehler

Dtsch Arztebl 2001; 98(3): A-100 / B-84 / C-82

Hansis, Martin L.; Hansis, Dorothee E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Behandlungsfehler
Informative und sachkundige Behandlung des Themas


Martin L. Hansis, Dorothee E. Hansis: Der ärztliche Behandlungsfehler. Verbessern statt Streiten. Ecomed Verlag, Landsberg, 1999, 116 Seiten, 42 DM
In dem Buch werden zunächst Behandlungsfehler in den einzelnen medizinischen Bereichen aufgezeigt, um dann anhand von Entscheidungsgrundlagen und Entscheidungswegen Fehlervermeidungsstrategien zu entwickeln. Die Erörterung des Themas „ärztliche Behandlungsfehler“ ist anders als die übliche, denn das Buch weist Lösungen auf, um das Spannungsfeld zwischen Arzt und Patient aufzulösen. Informativ und fachkundig ist bereits der medizinische Einstieg, der mögliche Fehlerquellen bei der Behandlung eines Patienten auflistet. Die Autoren orientieren sich dabei an verschiedenen Datenbeständen, so zum Beispiel der Gutachterkommission Nordrhein.
Im Kapitel „Entscheidungsgrundlagen“ werden die allgemeinen rechtlichen Grundlagen der Arzthaftung genannt. Aufschlussreich ist dabei die Darstellung aus Sicht der Patientenvertreter und der Überblick über die Tätigkeit der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen. Hier fällt positiv auf, dass die Autoren das Thema von mehreren Stellen beleuchten, sich mit Kritik, aber auch mit zustimmenden Bewertungen auseinander setzen.
Ausführlich dargestellt wird, wie durch eine ausreichende Aufklärung und gute Kommunikation das Risiko späterer Klagen wegen vermuteter Behandlungsfehler verringert oder vermieden werden kann. Auch hier spürt man den Wunsch der Autoren, zur Entemotionalisierung ärztlichen Tuns beizutragen und letztlich die Qualität zu verbessern. „Verbessern statt Streiten“, dieser Untertitel wird dem Inhalt des Buches gerecht und ist ein wichtiger Beitrag zur aktuellen politischen Diskussion. Barbara Berner
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema