VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2001; 98(3): A-128 / B-110 / C-106

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Konrad Schwemmle (65), Facharzt für Chirurgie, seit Mai 1976 Direktor der Klinik für Allgemein- und Thoraxchirurgie am Zentrum für Chirurgie an der Universität Gießen, erhielt in Anerkennung seines Einsatzes in der ärztlichen Fortbildung die Ernst-von-Bergmann-Plakette, verliehen durch die Bundes­ärzte­kammer.
Schwemmle, in Erlangen geboren, habilitierte sich 1971 an der Universität Erlangen-Nürnberg. 1966 bis 1967 war er als Assistent an der Chirurgischen Klinik der Städtischen Krankenanstalten in Bayreuth tätig, ehe er 1971 zum Oberarzt der Chirurgischen Universitätsklinik in Erlangen berufen wurde. Besonders hat er sich auf dem Gebiet der Viszeralchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Tumorchirurgie engagiert und zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt.

Prof. Dr. med. Gerhard Riecker (74), München, erhielt in Anerkennung seiner Arbeiten vor allem auf dem Gebiet der Kardiologie sowie seiner großen Verdienste als Arzt, Klinik- und Hochschullehrer die Ludwig-Heilmeyer-Medaille in Gold, verliehen durch die Gesellschaft für Fortschritte der Inneren Medizin e.V. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema