VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(3): A-129 / B-111 / C-107

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ludwig-Demling-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Morbus Crohn/Colitis-ulcerosa Vereinigung e.V., Dotation: 50 000 DM, gestiftet von der Falk Foundation e.V., Freiburg, zur Förderung der klinischen Forschung zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.
Außerdem hat die Vereinigung das Ausbildungsstipendium „Junge Wissenschaft“, Dotation: 15 000 DM, ausgeschrieben zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der CED-Forschung.
Anforderung der Ausschreibungstexte und Bewerbungen (bis zum 31. Januar) an die Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung DCCV e.V., Paracelsusstraße 15, 51375 Leverkusen; Telefon: 02 14/8 76 08 12; E-Mail: info@dccv.de

Heinz-Meise-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Herzstiftung e.V., Frankfurt/ Main, Dotation: 10 000 DM, gestiftet vom Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg an der Fulda, zur Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Diagnostik, Ursachenforschung und Therapie bei Krankheiten der Blutgefäße. Bewerbungen (bis spätestens 31. Januar) an Deutsche Herzstiftung e.V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt am Main.

Internationaler Forschungspreis Photoimmunologie 2001 – gestiftet von La Roche-Posay Laboratoire Pharmaceutique Deutschland GmbH, Dotation: 10 000 DM, zur Anerkennung einer Arbeit auf dem Gebiet der Photoimmunologie, die von Bedeutung für die Praxis oder richtungweisend für die Forschung zur Pathogenese, Diagnostik und Therapie ist. Bewerbungen (bis zum 31. Januar) an Prof. Dr. med. Jean Krutmann, Klinische und Experimentelle Photodermatologie, Universitätshautklinik, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf. Ausschreibungsunterlagen bei: La Roche-Posay Laboratoire Pharmaceutique Deutschland GmbH, Dr. med. I. Rosengarten, Georg-Glock-Straße 18, 40474 Düsseldorf, oder Agentur: Telefon: 0 61 74/ 93 13 33, Fax: 0 61 74/93 13 43, E-Mail: Copp.Barnickel@t-on line.de

Hirnliga-Forschungsförderung – ausgeschrieben von der Hirnliga e.V., Nümbrecht, Dotation: höchstens 50 000 DM (in Form in einer Anschubfinanzierung) zur Förderung von neuen Forschungsaspekten aus dem Bereich der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung, der klinischen Forschung oder der Versorgungsforschung aus dem Gebiet der Entstehung, Erkennung und Behandlung demenzieller Erkrankungen (Alzheimer-Demenz).
Die Ausschreibung richtet sich an junge, nicht habilitierte Wissenschaftler bis zum fünfunddreißigsten Lebensjahr beziehungsweise an kleine Forschungsgruppen. Bewerbungen (bis zum 31. Januar) an das Kuratorium der Hirnliga e.V., Postfach 11 32, 51581 Nümbrecht; Telefon: 0 22 93/34 36; Fax: 0 22 93/ 37 07; E-Mail: kuratorium@ hirnliga.de

Hanns-Langendorff-Preis – ausgeschrieben von der Vereinigung Deutscher Strahlenschutzärzte e.V. und der Hanns-Langendorff-Stiftung, Dotation: 10 000 DM, zur Auszeichnung von wissenschaftlichen Arbeiten, die sich mit den strahlenbiologischen und physikalischen Grundlagen sowie dem angewandten Strahlenschutz in Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie befassen. Die Arbeit muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein (maximal drei Autoren). Der Preis ist teilbar. Bewerbungen (bis zum 1. Februar) an den Vorsitzenden der Vereinigung Deutscher Strahlenschutzärzte e.V., Dr. med. Kurt Georg Hering, Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Radiologische Klinik, Wieckesweg 27, 44309 Dortmund; E-Mail: K.G.Hering@t-online.de

Ludwig-Demling-Stipendium 2001 – zum 12. Mal ausgeschrieben durch die Olympus Europa Stiftung „Wissenschaft fürs Leben“, Dotation: 30 000 DM, zur Förderung junger Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der gastroenterologischen Endoskopie tätig sind. Neben klinischen Arbeiten werden auch interdisziplinäre Ansätze, wie Kosten-Nut-zen-Analysen und hygienische Untersuchungen zur Endoskopie gefördert. Bewerbungen (bis spätestens 1. Februar) an Firma Olympus Optical Co. (Europa), Rita Streitt, Telefon: 0 40/2 37 73-7 06; Fax: 0 40/2 37 73-2 49; Internet: www.olympus.de EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema