ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2001Video zu Krebsschmerzen

VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Video zu Krebsschmerzen

Dtsch Arztebl 2001; 98(4): A-191 / B-165 / C-159

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Etwa 40 bis 80 Prozent aller Krebspatienten entwickeln im Laufe ihrer Erkrankung oft unerträgliche chronische Schmerzen. Die Deutsche Krebshilfe hat ein Video für Patienten herausgegeben, in dem dargestellt wird, wie Tumorschmerzen entstehen, wie sie wirksam behandelt werden können und warum die Furcht vor opioidhaltigen Medikamenten unbegründet ist. Das etwa zwanzigminütige VHS-Video kann gegen eine Schutzgebühr von 20 DM bestellt werden bei: Deutsche Krebshilfe, Thomas-Mann-Straße 40, 53111 Bonn, Telefon: 02 28/ 72 99 00, Fax: 02 28/7 29 90 11,
E-Mail: deutsche@krebshilfe. de. Dort erhalten Sie außerdem kostenfrei die Broschüre „Krebsschmerzen wirksam bekämpfen“.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema